Entstehung


URSPRUNG
Als ich mit 13 Jahren ins olympische Sportinternat in Kiew aufgenommen wurde, stellte man bei mir während einer Routineuntersuchung Skoliose fest (BWS Skoliose). Es hieß damals, sofort Kissen weg und in Rückenlage am besten auf einer harten Oberfläche schlafen.

Erst heute verstehe ich, dass meine Skoliose und eine sehr hohe dauerhafte körperliche und psychische Belastung während der Wachstumsphase zu einer manifestierten Fehlstellung und Fehlfunktion aus orthopädischer, muskulärer und psychischer Sicht geführt haben.

10 Jahre später, wegen massivster Rückenbeschwerden, die psychische Probleme nach sich zogen, musste ich meine Leistungskarriere von heute auf morgen aufgeben (Ex-Mitglied der ukrainischen Nationalmannschaft in der Leichtathletik /10.000 m Sportgehen).

Besondere Schwierigkeiten bereitete mir mein Rücken, als ich wegen wissenschaftlicher Tätigkeiten mehr sitzen musste.

Weg
Bei der Suche nach „Hilfe zur Selbsthilfe“ setzte ich mich sehr intensiv mit dem Thema Ursachen und Folgen sowie emotionaler Zustand und Verhalten von Menschen mit Rückenbeschwerden auseinander.

Ich erlernte und probierte u.a. Shiatsu, Dorn-Breuss, Yoga, Feldenkrais, Pilates, Trigger-Punkte aus. Und wie viele andere rollte auch ich auf 2 Tennisbällen.

Dank praktischer Erfahrung und gleichzeitig wissenschaftlicher Arbeit kam ich von intuitiven Überlegungen zur wissenschaftliche These: Fast alle Menschen mit Rückenbeschwerden weisen eine muskuläre Dysbalance und einen Rundrücken auf (Hyperkyphose).

Der entscheidende Impuls, meine Erfahrung zu einer Methode zu entwickeln, kam von meinem Doktorvater Prof. Dr. Dr. Viktor Mishchenko (Biologe).

Einige Jahre später wurde ein Patent in Deutschland angemeldet und ein Unternehmen zur Vermarktung der Methode gegründet. Den Weg, von 2 Bällen in der Socke zu einem Designer-made-in-Germany-Gerät, habe ich vielen Menschen zu verdanken. Sie inspirierten mich, teilten die Freude daran, die Verantwortung und den Glauben an die Idee.

Vision
"Jede Wirbelsäule zum Schmunzeln bringen"

Philosophie
Die Menschen an die Hand nehmen und ihnen eine zugängliche und sichere Hilfe zur Selbsthilfe nahe bringen

Verantwortung und Versprechen
Unser Claim ist unser Versprechen. Daran lassen wir uns messen.

Das „BALLance“-Team und ich stehen für

  • ein neues Verständnis für die BWS-Kyphose als Ursache vieler Rückenbeschwerden
  • praktische, konkrete Übungen und Tipps für Rücken und Psyche
  • Schulung der Selbstwahrnehmung und des Blickes ins Innere

Aus heutiger Sicht sehe ich, dass mein Rückenproblem eine Chance war, viele Erkenntnisse über den Zusammenhang von Körper und Seele zu gewinnen. Dafür empfinde ich tiefe Dankbarkeit und Verantwortung.